Startseite
    It's my life!
    Aya's Diary
  Über...
  Archiv
  Facts about Ireland
  Irland: Die Nationalhymne
  Die vier Provinzen
  The Sick Note
  Zitate & Sprüche
  Filmzitate (Deutsch & Englisch)
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
    tsuminoaru
    - mehr Freunde




Link me:




http://myblog.de/rans-place

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  
  Hexleins Blog
  Yu-kuns Blog
  Aya's Diary
  Meine Fanfictions
  Canadian-White-Bears
 
Erklärung!

Dies ist eine Rubrik in der Ran Fujimiya, auch bekannt als Aya oder Abyssinian, sich über sein schweres Leben mit seinen Kollegen und Freunden auslässt. Das hier ist eine Art Fanfic in Tagebuchform geschrieben. Ergo: Nichts hiervon ist wirklich passiert! Zumindest nicht in der Form. Und... keiner der verwendeten Charaktere gehört mir. Ich mach das einfach nur zum Spaß. ^^ Also dann... viel Spaß beim Lesen.

 

13.7.06 16:09


Die Welt ist schlecht!

Zuersteinmal möchte ich festhalten, dass ich das Führen von Tagebüchern für absolut lächerlich halte. Es ist unsinnig, langwierig und außerdem absolute Zeitverschwendung. Warum ich mich dennoch dazu entschlossen habe eins zu führen und dann auch noch derart öffentlich? Tja… gute Frage. Vielleicht damit auch andere Menschen erfahren was ich im täglichen Kampf mit meinen Mitbewohnern über mich ergehen lassen muss. Oder aber, was wesentlich wahrscheinlicher ist, weil mein Boss mich dazu gezwungen hat. Es war eine fixe Idee seiner Sekretärin. Danke Manx! Sie nennen das „Aggressionsbewältigung“. Dabei verkennen sie meine Lage völlig! Ich bin nicht aggressiv, zumindest nicht grundlos und auch nur manchmal. Die meiste Zeit bin ich lediglich genervt und einfach nicht gewillt das absolut kindische Verhalten, meiner bereits oben erwähnten Mitbewohner kommentarlos und mit einem Lächeln hinzunehmen. Aber nun gut… wenn es sie glücklich macht, werde ich mich eben ein bis zweimal die Woche aufraffen und über irgendetwas schreiben damit sie mich vielleicht endlich in Ruhe lassen. Obwohl ich noch einmal betonen möchte wie unsinnig ich das hier finde. Aber gut… das ich etwas für blödsinnig halte ist ja sowieso nie Grund genug für andere mich damit zu verschonen.

Das beste Beispiel ist gerade mal ein paar Tage her: DIE WM!!!

Die ja jetzt Gottlob, obwohl ich nicht an ihn glaube, vorbei ist. Gut, es ist ja hinlänglich bekannt, dass Ken mal selbst Fußballer war. Da ist es durchaus verständlich das er sich für ein solches Großereignis interessiert. Aber muss er deswegen denn das ganze Haus in ein Irrenhaus verwandeln? Die Antwort: Ja! Muss er! Zu meinem Leidwesen!

Schon Tage vorher hat er angefangen das gesamte Haus mit Fahnen der verschiedensten Nationen zu „verschönern“ und auch massivste Todesdrohungen meinerseits konnten ihn nicht dazu bewegen sie wieder abzunehmen. Netterweise haben sich auch noch Omi und Yohji auf seine Seite geschlagen und mit einem „Ach lass ihm doch seinen Spaß“ war ich überstimmt. Aber wenn ich geglaubt hatte, damit wäre es getan, hatte ich mich maßlos verschätzt.

Natürlich erkälte er den Fernseher vom Tag des ersten Vorrundenspiels zu seinem persönlichen Eigentum. Okay, da ich sowieso kein Fernsehen schaue war mir das noch recht gleichgültig. Als er dann aber anfing seinen Dienst im Laden zu vernachlässigen war mir das natürlich weniger gleichgültig. Dieses Mal halft die Aussicht einer nahenden Bekanntschaft mit meinem Katana und Ken erschien wieder zur Arbeit. Doch oh weh… hätte ich doch lieber nicht darauf bestanden! Denn da er mittlerweile auch Yohji und Omi mit dieser Fußballhysterie angesteckt hatte wurde Omis Laptop kurzerhand zum Fernseher umfunktioniert und im Laden aufgestellt und nun musste ich mir den Müll auch antun. Dann kam das Spiel Brasilien gegen Japan und selbst ich als absoluter Fußballgenger und -laie wusste, dass das japanische Team bald wieder in heimische Gefilde zurückkehren würde. Doch damit war es leider immer noch nicht ausgestanden. Nach der ersten Enttäuschung über das japanische Ausscheiden kam man überein nun geschlossen die deutsche Nationalmannschaft zu unterstützen und er Irrsinn ging weiter.

Dann schieden auch sie aus und wieder dachte ich ‚Prima jetzt ist alles vorbei!’ Doch dann ging die Diskussion erneut los. Wenn sollte man jetzt unterstützen? Die Antwort habe ich nie herausgefunden. Denn in weiser Voraussicht, hatte ich mich für das Finalwochenende in einem Hotel am Rande Tokios eingemietet. Was eine gute Idee war, wie ich am Montag als ich wieder zurück kam feststellte. Denn Yohji war der Meinung gewesen zu einem richtigen Finale gehörte auch ein Kasten Bier. Das hieß das ich am ‚Morgen danach’ erstmal die Schnapsleichen entfernen musste um mich dann ans Aufräumen zu machen. Oh Mann… Yohji meine Rache wird fürchterlich sein! Na ja… der Laden blieb dann auf jeden Fall bis Mittwoch geschlossen. So lange dauerte es bis alle wieder fit waren. Und die Moral von der Geschicht? Es gibt wohl keine aber in vier Jahren, zur nächsten WM, mach ich fünf Wochen Urlaub auf den Bahamas.

13.7.06 17:03


Der gemeine Button an sich!

Seid einigen Wochen greift der Weblog-Virus in meinem Freundeskreis um sich. Da plötzlich jeder zweite einen zu haben schien und da ja auch immer noch die Idee mit den parallel laufenden Tagebüchern von Schuldig und Aya im Raum hing, wollte ich natürlich nicht fehlen und auch einen haben. *gg*

Das sei auch "ganz einfach" und selbst für jemanden wie mich der von http, hacks und webdesing überhaupt keine Ahnung hat "überhaupt kein Problem", versicherte man mir. Okay... wenn meine Freunde das sagen, muss es auch stimmen. ^^

Ich surfte also auf myblog.de und meldete mich an und das "Abenteuer Weblog" konnte beginnen. Soweit kein Problem, auch wenn das blöde Ding meinen Namen erst nich wollte. Dann ging es an Layout, Schriftart, Schriftfarbe und dergleichen. Da ich ja selten entschlussfreudig bin hat das ein Weilchen gedauert. *grins* Eine ganze Weile später stand dann das Layout (noch mal ganz doll lieben Dank an Kris für den Header und den Button zum verlinken *knuddel*) Doch natürlich ließ das erste Problem nicht wirklich lange auf sich warten. Und es hieß:

Shoutbox! Wird ja wohl nicht so schwer sein, dachte ich. Aber wie war das noch mal mit dem Denken und den Pferden? Na ja... egal. Erstmal hab ich mir da natürlich Kris zur Hilfe gerufen, die mir dann auch sofort eine Adresse gab und mir alles ganz geduldig erklärte. Wenn das Ding jetzt noch meine Änderungen angenommen hätte, wäre alles ganz einfach gewesen. Bei meinem Glück mit Technik, hat er das natürlich nicht getan und ich musste erst eine Weile rumprobieren.

Einige Wutanfälle und viel Überzeugungsarbeit meinem PC und der Seite gegenüber stand dann aber auch endlich diese blöde Shoutbox. Doch natürlich folgte das nächste Problem in Form von verlinken mit anderen Seiten und zwar auch so, damit man bitteschön den Button und nicht die Adresse sah. Doch da zeigte sich die gemeine Natur des Buttons an sich, der sich einfach nicht auf der blöden Seite zeigen wollte, sondern lieber unerkannt blieb und sich mit allem was er hatte zu wehren schien. Kris, und mittlerweile auch Salacia, gaben ihr möglichstes mir genug Werkzeug, in Form von Wissen, in die Hand zu geben um den Button ins Licht und somit in meinen Blog zu locken. Es hat zwar noch eine ganze Weile gedauert, aber irgendwann ließen sie sich doch überreden das zu tun was ich wollte.

Hach ich war ja so stolz, doch... die Ernücherung folgte. Yaya meinte dann nämlich am Abend zu mir: "Warum kommt man wenn man auf den Button von Kris klickt auf Spiegel-oline.de?" NEEEEEEIIIINN! Warum ich? Warum gerade mein Blog? Warum funktioniert das nie so wie ich will? Ich war total genervt und meine erste Reaktion war das Thema Weblog abzuhaken und das blöde Ding wieder zu löschen.

Hab ich aber nicht wie ihr seht. Und als ich es heute noch mal versucht hatte... sieh da... es geht! O.O Ich weiß nicht was jetzt anders ist, aber wenn man jetzt auf die Buttons klickt kommt man auch auf die richtige Seite und das ist meiner Meinung nach die Hauptsache. *grins*

In diesem Sinne hoffe ich, dass es da draußen ein paar Leute gibt, die mich bei meinem "Abenteuer Weblog" begleiten wollen. Fühlt euch wie zu hause bei mir und für Kritik, Feedback, liebe Grüße oder einfach nur sinnloses Gespamme bin ich immer zu haben.

 

Liebe Grüße

Eure Ran

 

14.7.06 20:44


*pock, pock, pock* Lass mich raus!!!! Ich bin abgelaufäääääään!!!

^^ Wer jetzt das Programm „Männer sind Schweine, Frauen aber auch“ von Mario Barth nicht kennt, hat erstens ein super witziges Programm verpasst, und zweitens wird er sich jetzt fragen: „Was schreibt die da?“ Ich fand das passte irgendwie, weil das eins unserer Lieblingszitate an dem Wochenende welches ich mit Yaya und Annelie verbracht hab. Aber vielleicht sollte ich vorne anfangen. *gg*

Mein Plan schon letzten Mittwoch zu Yaya zu fahren, wurde von ganz fiesen Magenschmerzen und noch viel fieserer Übelkeit vereitelt. Also bin ich doch bis Donnerstag daheim geblieben und bin dann erstmal zum Arzt gestiefelt. Hattet ihr schon mal ne Magen-Schleim-Haut-Entzündung? Nicht? Seid froh. Das ist nämlich ganz besonders fies und es gibt wenige Menschen auf dieser Welt dem ich das wünsche. Aber gut… wenigstens stand meinem Wochenende bei meiner Yaya-Maus nix mehr im Weg und ich konnte mit etwas Verspätung doch hinfahren. *freu*

Ich hatte sogar Glück und hab nen klimatisierten Zug erwischt. *gg* Passiert ja extrem selten bei der Deutschen Bahn. *grmpf* Ich bin dann auch von meinen beiden Süßen direkt am Bahnhof eingesammelt worden und wir sind dann erstmal schön gemütlich zu Yaya gezuckelt, wo ich dann auch nach fast 3 Monaten auch ihre Eltern mal wieder getroffen hab. Hatte ja mit meinem Studium so viel zu tun, dass ich meine Süße schon lange nimmer gesehen und auch nicht besucht hatte. Aber jetzt war ich ja erstmal da. Da ging natürlich auch das Geschnacke erstmal los. *gg* Muss ja auch mal sein. Vor allem wenn man sich so lange net gesehen hat. Dann haben wir noch das Video von Yayas Burzeltag gesehen und ich muss sagen… peinlich, peinlich! Das nächste Mal bleibt die Kamera daheim. *lacht*

Am Freitag wollten wir eigentlich zur Kirmes nach Düsseldorf. Das wurde aber leider von einer ganz gemeinen Bremse die Yaya gestochen hatte vereitelt. Weil sie dagegen allergisch ist, ist das natürlich schön angeschwollen und sie konnte nimmer richtig laufen. Nun gut… war ja kein Beinbruch. Eine Ayabie DVD, ganz viel Weiß Kreuz *sabber* und der PC haben uns die Zeit schon nicht lang werden lassen. So ging es den Rest des Wochenendes eigentlich auch weiter.

Samstagabend haben wir dann noch den Film „Die Nacht der lebenden Loser“ gesehen. Ein totaler Schwachsinnsfilm, aber eigentlich nur zum Ablachen. Kaufen würd ich ihn mir nicht, aber so war er eigentlich super witzig. ^^ Ja und dann haben wir weiter Weiß Kreuz geschaut und gequatscht und natürlich… Mario Barth zitiert! *lacht* Und das mit ganz viel Ausdauer und Fleiß. Konnte ja auch keiner ahnen, dass die beiden das Programm etwa zur selben Zeit noch mal anschauen würden wie ich. *kicher*

Am Sonntagabend haben wir dann Annelie zum Bahnhof gebracht. Leider, leider! Ich hätte die Süße viel lieber hier behalten! Total traurig das sie wieder fahren musste, weil du bist nämlich ne gaaaaaaanz Liebe Maus und ich hab mich echt super gefreut dich zu treffen. Hoffe, dass wir das ganz bald wiederholen können und dann komm ich auch früher zu euch.

Ich bin dann am Montag noch mal heimgefahren, weil ich noch mal zum Doc musste und Morgen fahr ich wieder zu Yaya. *freu* *tanz* Das wird sicher total klasse. ^^ Am Donnerstagabend kommt dann auch noch Kris und am Freitag heißt es dann…

 

AnimagiC wir kommen!

 

Also bis zum Ani-Bericht. Gehabt euch wohl und tut nichts, was ich nicht auch tun würde.

Eure Ran

25.7.06 18:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung